Information zur Schülerbeförderung

Momentan herrscht corona-bedingt in allen Bereichen eine Ausnahmesituation.

Betriebsausflug Bus

So auch in der Schule und die dazugehörige Schülerbeförderung.

Zur Schülerbeförderung haben wir sowohl vom Landratsamt, als auch vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus folgende Auskünfte erhalten:

Bei der Schülerbeförderung ist den Anforderungen des Infektionsschutzes Rechnung zu tragen, weshalb eine dringende Mitwirkung der Schülerinnen und Schüler erforderlich wird. Das Abstandsgebot ist grundsätzlich einzuhalten. Da dies allerdings im ÖPNV und im freigestellten Schülerverkehr (Schulbus etc.) nicht durchgängig garantiert werden kann, wird es hier aus fachlicher Sicht des Infektionsschutzes für zulässig erachtet, bei bestehender Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vom zwingenden Einhalten der Abstandsregelung abzusehen. Beachten Sie daher insbesondere die Maskenpflicht im ÖPNV sowie im freigestellten Schülerverkehr, die seit dem 27.04. bzw. 04.05. in Bayern gilt.

Außerdem kommt es bereits jetzt bei einigen Busunternehmen zu Engpässen beim Einsatz von mehr Bussen bzw. Busfahrern.

drucken nach oben