Bazar Pöttmes

 

 

Willkommen im "Bazar Pöttmes"

 

Der Second-Hand Laden des Asylkreises Pöttmes hat auch im dritten Jahr seines Bestehens nichts an Attraktivität verloren. Die ursprüngliche Idee, primär den vielen Geflüchteten Gebrauchtes für einen geringen Betrag anzubieten und ihnen gleichzeitig einen gemütlichen Treffpunkt einzurichten, hat sich längstens bewährt. Zunehmend finden Einheimische und Menschen aus Rumänien und Polen den Weg in den Bazar an der Markstraße, der jeden Dienstag von 15 bis 18 Uhr geöffnet hat. Im Angebot sind nebst gut erhaltenen Kleidungsstücken auch Haushaltgeräte, Spiele, Spielzeuge Bücher, Bettwäsche, Schuhe und Kinderwagen. Ohne die Spendenbereitschaft der Pöttmeser könnte der Bazar nicht funktionieren, denn das vielfältige Angebot stammt zum überwiegenden Teil aus Spenden von Privathaushalten. So finden nicht mehr benötigte Dinge einen zweiten Einsatz. Der Erlös aus dem Verkauf fließt ausschließlich wieder in den Laden zurück.

 Viele „Kunden“ und auch die Kinder schätzen die entspannte, respektvolle und freundliche Atmosphäre in dem gemütlichen Laden. Im eigens eingerichteten „Kinderzimmer“ des Bazar stehen eine Unmenge an Lehr-und Lernspielen, sowie verschiedene Bücher zur Verfügung. Eine Seniorin  aus Pöttmes sorgt dafür, dass die Kleinen  beschäftigt sind und fungiert gleichzeitig als Lesepatin. Am großen Tisch im Verkaufsraum  sitzen Jung und Alt zusammen und genießen bei Tee und  Kaffee das Gespräch und den Austausch. Die neu erlernte deutsche Sprache wird hier angewandt und geübt. Isabella Asam vom Roten Kreuz, die hauptamtlich zweimal wöchentlich ihre Sprechstunde  im Rathaus abhält, verlängert ihre Tätigkeit am Dienstagabend regelmäßig um eine Stunde und füllt vor Ort Formulare aus. Bei weiteren wichtigen bürokratischen Angelegenheiten oder bei Arztterminen sind die Ehrenamtlichen behilflich.  Dank regelmäßiger Fortbildungen und einer guten Vernetzung mit „Tür an Tür“ in Augsburg, bleiben sie auf dem neuesten Stand der bayerischen Asylpolitik , die sich unmittelbar auf die Geflüchteten auswirkt.  An mehreren Abenden wird Nachhilfe erteilt. Gerade  die vier jungen, afghanischen Männer, die in heimischen Betrieben eine Ausbildung machen, profitieren von diesem Angebot. Herzlich begrüßt werden die bereits in Arbeit stehenden jungen Männer und Familien, die zu Beginn eine Zeitlang  in Pöttmes gelebt haben und  regelmäßig  auf einen Besuch vorbeschauen.

 Obwohl viele der Geflüchteten nach knapp drei Jahren in Pöttmes einen Teil ihrer  Angelegenheiten selbstständig erledigen und den Neuankömmlingen hilfreich zur Seite stehen,  ist der Bedarf an zusätzlicher, ehrenamtlicher Unterstützung nach wie vor hoch. Der Asylkreis sucht dringend Sprachpaten für Grundschulkinder, speziell für die  Fächer Deutsch und Mathematik. Helfer oder Helferinnen, die einmal wöchentlich im Bazar mithelfen wollen, sind ebenfalls willkommen.

 

Der Bazar ist jeweils am Dienstag von 9.00 bis 11.00 Uhr (nur zu Anlieferungszwecken) sowie von 15.00 bis 18.00 Uhr für alle Besucher geöffnet. Interessenten können sich unter folgenden Telefonnummern melden: 08253 6040  //  08253 7118  // 08276 1443

 

Für Kinder gibt es die Möglichkeit, zusammen mit Ehrenamtlichen zu stricken, zu basteln und auch Gitarrenunterricht zu erhalten. Auch die Nähstube steht zur Verfügung.

 

Spendenkonto des Asylkreises: Katholische Kirchenstiftung St. Peter und Paul:  DE 09 7205 121 00190 007773

 

WICHTIG!

Um den Helferinnen und Helfern im Bazar die Arbeit zu erleichtern, wird darum gebeten, nur gut erhaltene Kleidung abzugeben. 

 

Besonders benötigt wird zurzeit:

Saisonale Kleidung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, ebenso gut erhaltene Schuhe

Reisekoffer und Reisetaschen,

 

außerdem würde man sich über Lesepatenschaften freuen (1.-4. Klasse).

 

Sie möchten gerne im Bazar behilflich sein?

Interessenten können sich bei folgenden Personen melden: Barbara Pawel, Handy: 0157 310 403 29, Email: b.pawel@t-online.de oder Vicky Jeanty, Handy: 0177 544 3719, Email: vicky.jeanty@web.de

 

Spendenkonto des Asylkreises: Katholische Kirchenstiftung St. Peter und Paul:

DE 09 7205 121 00 190

 

 

 

 

Die ehrenamtlichen Helfer des Bazars Pöttmes möchten sich nochmals recht herzlich für die vielen Sachspenden der Bürgerinnen und Bürger bedanken. Der Dank gilt auch allen Ehrenamtlichen, die sich für andere Mitbürgerinnen und Mitbürger einsetzen.

 

 

 

 

drucken nach oben